Seite wählen

Vorstellungsgespräch Fragen und Antworten

Gute Fragen und Antworten, damit Ihr Gespräch ein Erfolg wird
vorstellungsgespraech-fragen-antworten

Welche Fragen oft im Vorstellungsgespräch gestellt werden und wie Sie diese als Bewerber/in gekonnt meistern

Was für eine gute Nachricht! Ihre Bewerbung und Ihr Lebenslauf haben überzeugt – Sie sind zum Vorstellungsgespräch eingeladen worden. Doch nun macht sich Nervosität breit: Welche Fragen werden wohl gestellt werden und wie können Sie so antworten, dass Sie auch hier im besten Licht dastehen? Vielleicht haben Sie auch schon von Fangfragen und Stressprüfungen gehört. Alleine der Gedanke macht Ihnen bereits schlaflose Nächte. Doch keine Sorge, auch diese Situation lässt sich meistern. Damit Sie nicht ins Schwitzen geraten, sondern souverän und professionell dieses erste Zusammentreffen meistern, haben wir Ihnen an dieser Stelle ein paar wertvolle Tipps zur Vorbereitung auf die Fragen im Vorstellungsgespräch – und Ihre Antworten – zusammengestellt.

Fragen und Antworten im Vorstellungsgespräch

Was möchte der Personalchef von Ihnen wissen? Ein paar häufig gestellte Fragen im Vorstellungsgespräch, und gute Antworten:

Fragen im Vorstellungsgespräch an Berufsanfänger:

„Ihr Studium hat länger gedauert als üblich. Was war der Grund?“

et|icon_quotations_alt|

„Neben meinem Studium war ich bereits beruflich tätig. Das war notwendig, um mir meinen Lebensunterhalt selbst zu finanzieren. So konnte ich bereits wertvolle Erfahrungen auf dem Gebiet XY sammeln.“

et|icon_minus_alt|

Hier sollten Sie nicht auf fröhliche Feiern mit Ihren Kommilitonen verweisen, sondern klarstellen, dass Sie die Zeit genutzt haben, sich auf andere Weise beruflich vorzubereiten.

„Warum haben Sie den Studiengang gewechselt?“

et|icon_quotations_alt|

„Zunächst wollte ich Rechtswissenschaften studieren, das war in meiner Familie ein typischer Werdegang. Während des Studiums ist mir jedoch bewusst geworden, dass ich meine Stärken wesentlich besser in einer beruflichen Tätigkeit als Wirtschaftswissenschaftler einbringen kann. Daher habe ich mich für den Wechsel entschieden. Nichtsdestotrotz habe ich während des Erststudiums wertvolle Dinge gelernt, die sicher auch diese Tätigkeit bereichern werden.“

et|icon_error-circle|

Der Wechsel wirkt zunächst wie ein echter Makel im Lebenslauf. Doch gehört es zum Leben dazu, seine Meinung zu ändern und eventuelle Fehlentscheidungen zu korrigieren.

„Zwischen Ihrem Studienende und Ihrer Bewerbung bei uns ist schon einige Zeit vergangen. Warum haben Sie nicht früher zu arbeiten begonnen?“

et|icon_quotations_alt|

„Ich habe die Zeit genutzt, um noch einmal Auslandserfahrung (Berufserfahrung im Rahmen eines Praktikums, eines freiwilligen sozialen Jahres…etc.) zu sammeln. Meine gezielte Suche nach einer Tätigkeit, in die ich sowohl meinen Studienschwerpunkt als auch meine internationale Erfahrung einbringen kann, hat die Auswahlmöglichkeiten eingeschränkt. Daher hat es etwas länger gedauert.“

et|icon_error-circle|

Dass Ihre früheren Bewerbungen zu keinem Erfolg geführt haben, muss der Personaler nicht unbedingt wissen.

Fragen und Antworten im Vorstellungsgespräch bei einem Stellenwechsel:

„Warum wollen Sie den Arbeitgeber wechseln?“

et|icon_quotations_alt|

„Ich habe in den letzten Jahren viel gelernt und durfte wertvolle Erfahrungen sammeln. Nun würde ich mich gern neu orientieren und mich persönlich wie fachlich weiterentwickeln.“

et|icon_minus_alt|

Achtung! Berufliche Schwierigkeiten und zwischenmenschliche Konflikte haben an dieser Stelle nichts zu suchen.

„Warum sollten wir gerade Sie einstellen?“

et|icon_quotations_alt|

„Ich kann durch meine Erfahrung bei XY wertvolle Impulse zum Unternehmen beisteuern, habe bereits diese Herausforderungen gemeistert (welche?) und kann mich aufgrund von (hier Erfahrungen und persönliche Stärken anführen) sehr gut in Teams eingliedern.“

et|icon_error-circle|

Es wäre gut, wenn Sie das schon vor der Bewerbung für sich selbst klar beantwortet und auch in Ihrem Anschreiben verdeutlicht haben. Im Vorstellungsgespräch können Sie dies noch etwas weiter ausführen und Ihre Chancen nutzen.

Fangfragen im Vorstellungsgespräch:

Ja, auch das gibt es. Der Personaler zeigt damit keinen schlechten Charakter, sondern möchte Ihre Stressresistenz testen.
Lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen!

„Was würden Sie tun, wenn Sie nicht arbeiten müssten?“

et|icon_quotations_alt|

„Ich würde in meinem Studienschwerpunkt promovieren.“

et|icon_error-circle|

Ihre Antwort sollte in eine Richtung gehen, die mit Ihrer beruflichen Ausrichtung zu tun hat.

„Wie gehen Sie mit Kritik um?“

et|icon_quotations_alt|

„Das kommt auf die Situation an: Ich höre mir Kritik zunächst einmal an und reflektiere. Ich nutze sie als Chance zur Verbesserung, doch sollte sie ungerechtfertigt sein, suche ich noch einmal das Gespräch.“

et|icon_error-circle|

Hier gibt es kein Schwarz oder Weiß. Bringen Sie zum Ausdruck, dass Sie sowohl Fehler eingestehen können, aber sich auch zur Wehr setzen können.

Vorbereitung Vorstellungsgespräch Fragen

Wie bereiten Sie sich auf Fragen und Antworten im Vorstellungsgespräch vor?

  1. Recherchieren Sie über das Unternehmen, bei dem Sie arbeiten möchten. Das sollte selbstverständlich sein.
  2. Bereiten Sie sich auf eine Selbstpräsentation Ihrer Persönlichkeit, Ihrer Stärken und Erfahrungen vor, die über das hinausgeht, das Sie schon im Bewerbungsanschreiben dargelegt haben.
  3. Reflektieren Sie über Ihre Schwächen: Wie können Sie diese diplomatisch umschreiben, sollten Sie danach gefragt werden?
  4. Schauen Sie sich Ihre Bewerbungsunterlagen noch einmal genau an: An welcher Stelle könnten Rückfragen kommen?
  5. Üben Sie sich in positiver und selbstbewusster Körpersprache. Das geht um so besser, je mehr Sie selbst von sich überzeugt sind. Stärken Sie sich also mit positiven Gedanken.
  6. Bereiten Sie selbst intelligente Rückfragen vor: Was interessiert Sie am Unternehmen?
vorbereitung-vorstellungsgespraech-fragen

Häufige Fragen Vorstellungsgespräch

Diese und ähnliche Fragen werden Bewerbern häufig im Vorstellungsgespräch gestellt:

  • Warum bewerben Sie sich bei uns?
  • Was sind Ihre Aufgaben bei Ihrer aktuellen Tätigkeit?
  • Was sind Ihre Stärken, was Ihre Schwächen?
  • Wie gehen Sie mit Stress um?
  • Warum sind Sie der/die passende Kanditat/in für diesen Job?
  • Warum möchten Sie Ihren Job wechseln?
  • Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
haeufige-fragen-vorstellungsgespraech

Gute Fragen Vorstellungsgespräch

Diese Fragen und weitere Fragen kommen im Vorstellungsgespräch gut an.

  • Könnten Sie mir Näheres über die Unternehmenskultur erzählen?
  • Warum ist die Stelle frei?
  • Welche Projekte stehen in der nächsten Zeit in Ihrem Unternehmen an?
  • Könnte ich mir den Arbeitsplatz einmal anschauen?

Auch Sie haben im Bewerbungsgespräch die Chance und das Recht, sich ein Bild von Ihrem potentiellen Arbeitsumfeld zu machen. Gleichzeitig signalisieren Sie so Interesse am Unternehmen, wenn Sie gut überlegte Fragen stellen.

Es kommt auch sicher nicht schlecht an, wenn Sie danach fragen, wann Sie mit einer Entscheidung der Personalabteilung rechnen können. Denn es ist verständlich, dass auch Sie Ihr weiteres Handeln planen wollen. So vorbereitet können Sie mit Ruhe und Gelassenheit in das Bewerbungsgespräch gehen. Und führen Sie sich auch einmal vor Augen: In einem Unternehmen, das nicht zu Ihnen passt, würden auch Sie langfristig nicht glücklich werden. Ein Vorstellungsgespräch bietet daher Chancen für beide Seiten.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

Angst vor Vorstellungsgesprächen?

Wir können Ihnen helfen. Nutzen Sie unser Bewerbungscoaching und fühlen Sie sicher.